Mittwoch, 28. September 2016

Geburtstagsset für die Schwester

Hallo und einen schönen Mittwoch Nachmittag und ich hoffe es geht euch allen gut,da bei uns gerade viele erkältet sind.Zum Glück wir aber nicht.Das Wetter war ja auch wunderschön,gerade heute mal war es etwas kälter und auch windiger,aber man sollte nicht vergessen wir haben Herbst.
Danke für eure lieben Zeilen,die ihr mir bei euren besuchen hinterlassen habt,ich seit einfach SPITZE.

So nun aber zu meinem heutigen Werk,was meine Schwester zum Geburtstag bekommen hat.Diese Auststellkarte,nach einer Vorlage von Angelika W., ist es geworden.Ich habe wieder mit dem tollen Spiegelkarton von ihr gearbeitet.
 Ach ist das Motiv von Sherry Baldy nicht niedlich.
Hier mal die Seitenansicht.
Geschrumpft wurde natürlich auch noch,ein Teelicht und ein Glas mit Lieblingsbonbons.








Dann habe ich beim letzten mal vergessen euch noch eine Karte zu zeigen.

Diese wunderschöne Karte hab ich von der lieben Andrea bekommen und sie hat mir etwas Trost gespendet.Dafür möchte ich mich nochmal bei dir bedanken,damit hätte ich einfach nicht gerechnet.







Sie steht jetzt auf den Kamin und ich muss sie jeden Tag bestaunen,sie ist einfach zauberhaft,ODER?

Zum Schluss gibt es noch ein paar Gartenbilder.

 Unser Apfelbaum trägt dieses Jahr sehr viele Früchte,leider noch nicht reif.
Birnen hatte ich dieses Jahr auch sehr viele.
 Ja es ist Herbst und so leuchten die kleinen Lampions in ihrer schönen Farbe.


Und zum Schluss gibt es noch Amanie beim basteln,so dauert alles etwas länger als sonst,aber er braucht meine Nähe und ich die Seine,so trösten wir uns gegenseitig.






So meine Lieben das soll es aber gewesen sein,habt alle noch einen schönen restlichen Mittwoch.


Donnerstag, 22. September 2016

Für die Nichte zum Geburtstag + Kreuz für Odin

Hallo Ihr Lieben,da bin ich wieder.Mir war einfach nicht nach Posten zu mute.Nun ist es 3 Wochen her das unser Odin von uns gegangen ist und er fehlt uns doch sehr.Sein Kumpel Amanie leidet sehr darunter,er möchte nur noch getragen werden und er ist noch verschmuster als sonst geworden.Zum Glück schmeckt das Fressen noch.Für eure lieben Zeilen  und tröstenden Worte möchte ich mich ganz lieb bedanken,es ist Balsam für meine Seele.Um nicht in ein tiefes Loch zu fallen,da ja nun auch Katharina unter der Woche nicht mehr zu Hause ist,die Lehre hat angefangen,hab ich mich in mein Bastelreich zurück gezogen.

Und das ist dabei heraus gekommen.Eine Pinnwand für Katharina.Ich hatte noch einen Bilderrahmen liegen und ganz viele Deckel .Die habe ich mit unterschiedlichen Farben mehrmals gestrichen und mit Klarlack versiegelt.Der Rahmen wurde auch noch verschönert.Mit Hilfe der Cameo hab ich dann noch ein paar Schriftzüge erstellt.So kann sie jetzt ihre Termine anbringen.


Ein kleines Teelicht habe ich ihr dann auch noch gemacht.








Geburtstage stehen bei uns ja immer auf dem Programm,da wir ja eine große Familie sind und meine Nichte hatte Geburtstag.

 Eine Schüttelkarte wollte ich schon lange mal machen und so hab ich die 32 mal in Szene gesetzt.
 Beim nächsten mal darf das Schüttelteil nicht so viele Ecken haben,es war recht schwierig alle Ecken zu polstern.
 Das Motiv passt ganz gut zu meiner Nichte,da sie auch einige Rundungen hat.
Das Innenteil der Karte wurde dann auch noch verschönert.

 Zusätzlich habe ich dann noch zwei Gläser gestaltet,ich liebe die Schrumpffolie von La Blanche .Ein Teelicht und ein Glas mit Süßigkeiten sind entstanden.
 Dann möchte ich euch noch zeigen was mein lieber Ehemann für Odin gemacht hat.


Ein Wikinger Kreuz mit der Aufschrift Odins Reich wird kommen.
Jeden Abend bekommt er sein Licht von mir angezündet und wir wünschen uns beide eine Gute Nacht.So jetzt mach ich aber Schluss,mir kommen die Tränen,wenn ich nur daran denke.













Habt noch einen schönen sonnigen Abend und mache noch eine Runde bei euch,mal sehen was da alles so bei euch entstanden ist.


Samstag, 3. September 2016

ODIN Ruhe in Frieden

Wenn das Licht erlischt,bleibt Trauer.
Wenn die Trauer vergeht,bleibt Erinnerung.













ODIN    21.02.2010 - 30.08 2016

Schweren Herzen mussten wir dich am 30.08. über die Regenbogenbrücke gehen lassen.Bis zum Schluss habe ich deine kleine Pfote gehalten.

Ich erinnere mich noch ganz genau als wir uns das erstmal bei deiner Züchterin in Berlin Spandau  sahen.Es war liebe auf den ersten Blick.Du warst ein so niedliches Kerlchen,leider durfte ich dich noch nicht mit nehmen,du warst ja erst 6 Wochen alt.Deinen Namen hast du gleich bekommen,ODIN sollte es sein.
Nach weiteren 6 Wochen war es nun endlich soweit und wir konnten dich aus Berlin abholen.

Schnell hast du dich bei uns eingelebt und dein bester Kumpel wurde bis zum Schluss Rufus. Ihr beide,man kann es gar nicht glauben,ward ein Herz und eine Seele.








Auch in seinem Bett durftest du schlafen,das war für ihn kein Problem.Er hat sich dann halt auf die kalten Fliesen gelegt.










Echte Kumpels teilen sich natürlich auch das Wasser-und Futternapf.












Dann gab es da in unserer WG noch Emma und Rapunzel,auch mit den beiden hatte ich keine Problem.Nun sind wir im Himmel wieder vereint.








Platz war auch im kleinsten Schuhkarton für mir.












Im Waschbecken vom GWC lag ich auch sehr gerne,dort war es immer angenehm kühl.











Ich war schon immer sehr neugierig und so hab ich mich gerne im Bücherregal versteckt.
Hier sollte ich für mein Frauchen Model spielen,das ging mir total gegen den Strich.















Am 01.April 2012 zog dann Amanie bei uns ein und das war kein Aprilscherz.Die erste Nacht war schon heftig,an Schlaf war nicht zu denken.Aber am Morgen waren die Fronden geklärt,ich blieb der Chef im Haus,wie kann es auch anders sein.Nun hatten wir zwei Stubentiger im Haus und es war niemals Langweilig mit Euch.











Nichts war vor mir sicher,ich wäre auch mit dem ganzen Hühnchen los gezogen.Ab da wurde das Frischfleisch vor mir in Sicherheit gebracht...










Herrchen hatte für mich und Amanie ein kleines Gehege vor dem Schlafzimmerfenster gebaut,dort habe ich mich gerne aufgehalten.















 Tägl. Spaziergang im Garten.
















Ach wie habe ich es geliebt wenn du abends beim Fernsehen  gucken zu mir gekommen bist um dir deine Schmuseeinheiten abzuholen,mein Großer,nun muss Amanie diesen Platz ausfüllen.









 Das ist das letzte Foto was ich von Odin gemacht habe,es ist am Vormittag mit Katharina entstanden.








Am späten Nachmittag sind wir dann alle zum Tierarzt gefahren,weil Odin nichts mehr gefressen hat und nur noch geschlafen hat..Dieser stellt dann einen faustgroßen Tumor im Unterbauch fest,so wurde uns die Entscheidung durch den Tierarzt abgenommen.Wir waren bist zum Schluss an deiner Seite und ich habe deine kleine Pfote gehalten.Ich kann es immer noch nicht glauben das du von uns gegangen bist,aber da wo du jetzt bist geht es dir sicherlich besser und du brauchst nicht mehr leiden.Wir sind dann mit dir nach Hause gefahren und deine Kumpels Rufus und Amanie haben Abschied von dir genommen.Sie sind die ganz Zeit bei dir geblieben.Dein Herrchen hat dann alles im Garten für deine letzte Reise vorbereitet.Katharina und Ich haben dich dann fertig gemacht.Sie war dabei die Starke und hat mich getröstet.

Deine letzte Ruhe hast du nun im Garten gefunden.Herrchen bastelt dir noch ein Namensschild.Du warst mir ein treuer Begleiter und immer wenn es mir schlecht ging hattest du dafür eine Antenne dafür möchte ich DANKE sagen.
Ich hoffe ihr wertet mich verstehen,manch einer wird sicherlich denken,das war doch nur ein Tier...






                                     In Liebe und Dankbarkeit deine Katzenmutti